Die BSW Werkskapelle eröffnete traditionell den Messdi-Sonntag

Kehl. Gestern ging es für den 50. Kehler Messdi in den Endspurt. Zahlreiche Besucher genossen auch den letzen Messdi- Tag noch einmal in vollen Zügen. Mit einem verkaufsoffenen Sonntag, Musik auf allen Bühnen und einem abwechslungsreiches Programm für die Kinder im City Center klang das größte Volksfest der Region aus Dem traditionellen Frühschoppenkonzert der BSW Werkskapelle folgte ein vierstündiges Blasmusikkonzert der d’Rhinwagges. Mit der Akustik- Gitarren- Covermusik von „Phiba“ mit Rockklassikern und ruhigen Balladen aus den Charts sowie von „Crac“ aus den 70er- und 80er-Jahren klangen die letzten Messdi-Stunden stimmungsvoll aus.

Nachdem die jüngeren Messdi-Gäste bereits am Samstag schon ihren Spaß im City Center Kehl mit dem Kunstbike hatten, nutzten viele von ihnen am Sonntag die Möglichkeit zum Basteln.

Das ein oder andere Liebhaberstück wurde von Fans schöner und nostalgischer Dinge beim Flohmarkt am Centrum am Markt erstanden, während die kulinarische Vielfalt der Gastro-Stände den Messdi-Abschiedsschmerz ein wenig linderte. Selbst Petrus hielt sich an seinen Vertrag und schickte das beste Messdi-Wetter, das man sich wünschen konnte.

Weitere News

Badische Stahlwerke erhalten erneut Auszeichnung „Gesundes Unternehmen – BGM mit System“

Badische Stahlwerke erhalten erneut Auszeichnung „Gesundes Unternehmen – BGM mit System“

Badische Stahlwerke starten Forschungsprojekt für den flexiblen Einsatz von Wasserstoff in Elektrostahlwerken

Badische Stahlwerke starten Forschungsprojekt für den flexiblen Einsatz von Wasserstoff in Elektrostahlwerken

„Koehler Paper und die Badischen Stahlwerke planen Machbarkeitsprüfung für Windenergie im Rheinhafen Kehl“

„Koehler Paper und die Badischen Stahlwerke planen Machbarkeitsprüfung für Windenergie im Rheinhafen Kehl“

Große Jubiläumsfeier bei den Badischen Stahlwerken

Langjährige Betriebszugehörigkeit wird gebührend gefeiert.

Große Jubiläumsfeier bei den Badischen Stahlwerken

Langjährige Betriebszugehörigkeit wird gebührend gefeiert.