Neues Betreuungsangebot

Im Haus der Jugend kommen in den Fasnachtsferien erstmals Kinder von Kehler Beschäftigten unter

Während der kommenden Fasnachtsferien kommen erstmals Kinder von Beschäftigten im Haus der Jugend unter. Es handelt sich um ein neuartiges Ferienbetreuungsangebot, zu dem sich Kehler Unternehmen zusammengetan haben.

15 Ferienwochen von Schülern in Baden-Württemberg übersteigen bei Weitem die Urlaubstage ihrer berufstätigen Eltern. Um hier Abhilfe zu schaffen, haben sich Kehler Unternehmen zusammengetan und ein Ferienprogramm aufgelegt, an dem sich Betriebe jeder Größe beteiligen und dadurch ihre Mitarbeiter entlasten können. In neun Wochen im Jahr werden die Kinder im Haus der Jugend am Altrhein von Mitarbeitern der Diakonie Kork betreut. Ausgenommen sind die Weihnachtsferien und die ersten drei Wochen der Sommerferien.

Am Donnerstag wurde dieses Ferienbetreuungsangebot im Haus der Jugend im Rahmen eines Informationsabends präsentiert. Bevor Oliver Förster, Leiter der Offenen Hilfen der Diakonie Kork, einen detaillierten Einblick in das Betreuungsangebot, in die Betreuungszeiten, die Betreuungskosten, die Verpflegung und die Kreativangebote gab, wurden in einem Rundgang die Räumlichkeiten im Haus der Jugend vorgestellt. 

Das ist geplant

Danach gab Kursleiter Mario Schmid, der zusammen mit Jasmin Haseidl die Ferienbetreuung als Fachkraft koordinierend plant und durchführt,Einblicke in die Angebote. So gibt es Kreativangebote über die ganze Ferienwoche, Outdoor-Angebote am Rhein, zum Beispiel Schnitzeljagd, Lagerfeuer, Pizza und Flammenkuchen zum Selbermachen machen und im Lehmbackofen backen. Weiter-hin sind Betriebsbesichtigungen unter Einbeziehung der Unternehmenswelten in Planung.

Zusätzlich stehen das komplette Angebot im Innenbereich sowie das Außengelände vom Haus der Jugend zur Verfügung. Auch sollen spontane Ideen der Kinder unterstützend umgesetzt werden.

Die Kernzeit für die Betreuung liegt zwischen 8.30 und 16.30 Uhr; die Bring- und Abholzeit  sind von 7 bis  8.30 und von 16.30 bis 17.30 Uhr.

Der Verpflegungsplan sieht wie folgt aus: Morgens gibt es ein Müsli-Frühstück, mittags ein warmes Mittagessen, das  größtenteils über die Großküche der Diakonie Kork geliefert wird, und am Nachmittag einen gesunden Snack. Getränke (Wasser, Saft, Tee) stehen den ganzen Tag zur Verfügung. 

Der Kostenanteil beträgt 26 Euro pro Tag, das Mittagessen kann optional für 3,50 Euro dazu gebucht werden. Die beteiligten Unternehmen übernehmen zwei Drittel der Kosten, ein weiteres Drittel tragen die Familien.

Zum Schluss wurden noch offene Fragen beantwortet. Auf die Frage nach den Fachkräften vor Ort während der Betreuungszeit konnte Förster bestätigten, dass bei den Angeboten immer eine Fachkraft vor Ort sein wird. Je nach Bedarf und Auslastung wird mit FSJler, Ehrenämtlern und weiteren Fachkräften ergänzt. Es ist ein durchschnittlicher Betreuungsschlüssel von 1:6 vor-gesehen, das heißt, dass für sechs Kinder eine Betreuungskraft geplant ist. Dieser Schlüssel kann aber je nach Angebot variieren.

Das Projekt soll dauerhaft Bestand haben, da immer mehr Eltern oder Alleinerziehende berufstätig sind. Fiona Härtel, Wirtschaftsförderin der Stadt, die dieses Projekt auf Initiative der Unternehmen eingerichtet und mit Flyer unterstützt hat, bestätigte, dass die Idee auf große Resonanz stößt, und dass zu den bereits teilnehmen Firmen weitere hinzukommen.

Weitere News

Fast 65.000 Kilometer erradelt – Stadtradeln

Bei der Aktion Stadtradeln hat sich Kehl in diesem Jahr in allen Kategorien verbessert.

Fast 65.000 Kilometer erradelt – Stadtradeln

Bei der Aktion Stadtradeln hat sich Kehl in diesem Jahr in allen Kategorien verbessert.

Preise für die Besten – Hochschule Offenburg

35 Studenten der Hochschule Offenburg wurden für herausragende Leistungen ausgezeichnet. 19 Unternehmen, Vereine und Institutionen würdigen sehr gute Abschlüsse oder großes Engagement.

Preise für die Besten – Hochschule Offenburg

35 Studenten der Hochschule Offenburg wurden für herausragende Leistungen ausgezeichnet. 19 Unternehmen, Vereine und Institutionen würdigen sehr gute Abschlüsse oder großes Engagement.

Cyclocross-Rennen Bundesliga – Großer Preis der Badische Stahlwerke GmbH

Sechs spannende Rennen live erleben

Cyclocross-Rennen Bundesliga – Großer Preis der Badische Stahlwerke GmbH

Sechs spannende Rennen live erleben

Die „BSW Youngsters“ zu Gast

Basteln, werkeln und spielerisch lernen – das kam gut an bei den Teilnehmern des BSW-Kindertags, den die Badischen Stahlwerke kürzlich erstmals für den Nachwuchs der Mitarbeiter organisierten.

Die „BSW Youngsters“ zu Gast

Basteln, werkeln und spielerisch lernen – das kam gut an bei den Teilnehmern des BSW-Kindertags, den die Badischen Stahlwerke kürzlich erstmals für den Nachwuchs der Mitarbeiter organisierten.

Stahlwerke sind unter Druck

Der Druck auf energieintensive Unternehmen wächst. Die Badischen Stahlwerke mahnen eine zügige Umsetzung der Gas- und Strompreisbremse an. Sonst gehe die Wettbewerbsfähigkeit verloren.

Stahlwerke sind unter Druck

Der Druck auf energieintensive Unternehmen wächst. Die Badischen Stahlwerke mahnen eine zügige Umsetzung der Gas- und Strompreisbremse an. Sonst gehe die Wettbewerbsfähigkeit verloren.

Badische Stahlwerke Kehl verlangen nach grünem Strom

Mit einem Stromhunger, so groß wie alle Privathaushalte der Stadt Köln zusammen, brauchen die Badischen Stahlwerke Lösungen in der aktuellen Energiepreiskrise.

Badische Stahlwerke Kehl verlangen nach grünem Strom

Mit einem Stromhunger, so groß wie alle Privathaushalte der Stadt Köln zusammen, brauchen die Badischen Stahlwerke Lösungen in der aktuellen Energiepreiskrise.

„Heißes Eisen“ – Artikel Zeitschrift Netzwerk Südbaden

In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift Netzwerk Südbaden geben die beiden Geschäftsführer Einblicke in die tägliche Arbeit des Stahlwerks. Ein spannender Bericht über das einzige Stahlwerk in Baden-Württemberg erwartet den Leser.

„Heißes Eisen“ – Artikel Zeitschrift Netzwerk Südbaden

In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift Netzwerk Südbaden geben die beiden Geschäftsführer Einblicke in die tägliche Arbeit des Stahlwerks. Ein spannender Bericht über das einzige Stahlwerk in Baden-Württemberg erwartet den Leser.

Grenzüberschreitende Qualifizierung in der Ortenau für den deutschen Arbeitsmarkt

Ein deutsch-französisches Projekt tritt gegen den Fachkräftemangel an. Die Verantwortlichen fordern bei einem Besuch der Badischen Stahlwerke eine bessere Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen

Grenzüberschreitende Qualifizierung in der Ortenau für den deutschen Arbeitsmarkt

Ein deutsch-französisches Projekt tritt gegen den Fachkräftemangel an. Die Verantwortlichen fordern bei einem Besuch der Badischen Stahlwerke eine bessere Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen

Erleichterung gefordert – Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Bei einer Veranstaltung in Kehl zeigte sich, dass es bei der Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen Probleme gibt. Für die Wirtschaft ist dies eine enorme Herausforderung.

Erleichterung gefordert – Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Bei einer Veranstaltung in Kehl zeigte sich, dass es bei der Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen Probleme gibt. Für die Wirtschaft ist dies eine enorme Herausforderung.